Das Audit
»Wir hören Ihnen zu
und entwickeln
gemeinsam neue Wege.«

Qualitätsnachweis Audit: lassen Sie sich begleiten!

Seit dem 12. November 2018 muss jede außerklinisch geburtshilflich tätige Hebamme alle drei Jahre ein externes Audit gegenüber dem GKV-Spitzenverband nachweisen. In der Wahl der externen Auditorin ist sie frei. Das ifQH bietet Ihnen die Begleitung durch erfahrene und akkreditierte Auditorinnen an. Alle Auditorinnen des ifQH sind als Hebammen selbst langjährig tätig gewesen oder sie gehen Ihrer Hebammenberufung weiterhin nach. Neben diesem Grundverständnis als Kollegin verfügen Sie darüber hinaus auch über umfangreiche Beratungserfahrung in allen Qualitätsmanagementfragen des Hebammenberufs.

Prüfung der Mindestanforderungen – mit möglichst einfachen Lösungen

Beauftragen Sie eine Beraterin mit einem Audit, überprüft diese die vertraglichen Mindestanforderungen und unterstützt Sie mit Hinweisen zur praxisnahen, unkomplizierten Umsetzung. In einem gemeinsamen Dialog entdecken Sie Ihre Stärken und können sich Verbesserungsfelder erschließen. Mit den vorhandenen Auditierungserfahrungen unserer Beraterinnen erhalten Sie einen zusätzlichen Nutzen für Ihre tägliche Praxis.

Das Audit beinhaltet unter anderem zunächst eine Sichtprüfung Ihrer vorhandenen Dokumente sowie das Gespräch zu den Fragen des Auditbogens, zu den Abläufen Ihrer Betreuung und der Sichtkontrolle der Nachweisdokumente.

 

Kosten und Leistungen im Überblick

Unsere Dienstleistung bei der Durchführung eines externen Audits

  • Individuelle Beratung und Betreuung ihrer Hebammenpraxis (auch als Einzelhebamme) und Ihres Teams bei der Erstellung ihres QM-Systems
  • Unterstützung bei der Durchführung Ihres internen Audits einschließlich des Maßnahmen-Managements bei der Überprüfung vom GKV Spitzenverband
  • Vorbereitung auf Ihr externes Audit gemäß dem Hebammenhilfevertrag
  • Dokumentenprüfung mit Überprüfung der Aktualität ihres Qualitätsmanagementsystems
  • Überprüfung der internen Auditbögen
  • Sichtung der Geburtenstatistik/Verlegungsrate
  • Erstellen eines Auditplans
  • Erstellen von Auditfragelisten
  • Durchführung des externen Audits (Remote-Audit oder Vorort-Audit)
  • Erstellung des Auditberichts
  • Erstellung der Verbesserungsmaßnahmen 

Kosten im Überblick

  • Remote-Audit Einzelhebamme mit Geburtshilfe 600,00 € zzgl. MwSt.
  • Vorort-Audit Einzelhebamme mit Geburtshilfe 950,00 € zzgl. MwSt. und Reisekosten der Auditorin
  • Vorort-Audit Geburtshaus 1100,00 € zzgl. MwSt. und Reisekosten der Auditorin
  • Überprüfung des Maßnahmenplans bei Abweichungen 40,00 € zzgl. MwSt. pro angefangene 30 Minuten
  • Persönliche Beratung 40,00 € zzgl. MwSt. pro angefangene 30 Minuten

Ihr Nutzen

  • Einfache und praxisorientierte Lösungen für Ihrer Abläufe
  • Erschließung von Verbesserungspotenzialen durch das Qualitätsmanagementsystem
  • Nachvollziehbare Anleitung zur Umsetzung von gesetzlichen und normativen Anforderungen
  • Inhaltliche Unterstützung für Ihre freiberufliche Hebammentätigkeit
  • Kontakt zum Expertennetzwerk der ifQH-Beraterinnen
  • Die Seminare finden in einer angenehmen Trainingsatmosphäre statt.
  • Dozenten mit langjähriger praktischer Erfahrung.
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissensaustausch.
  • Seminare mit optimalen Lernerfolg und genügend Raum für Diskussionen.

 

Sprechen Sie uns an

Kontakt >

Sarah Rothaug >